Versuchslabore

Zurück

   


Hier schreiben wir Infos über Versuchslabore, sofern sie uns bekannt sind.
Wenn wir keine Infos habe, dann nennen wir die Firma trotzdem. Falls ihr Infos habt, dann wäre es nett wenn ihr sie uns zumailt. Wir können sie dann hier veröffentlichen!!!!!!

 

1.    Firma Covance aus der Nähe von Münster:
       www.covance.com


COVANCE LABORATORIES betreiben südlich von
Münster (NRW) eines der grössten privaten
Tierversuchslabore Deutschlands.COVANCE, mit
Hauptsitz in Princeton, New Jersey (USA), ging
1997 aus der Umbenennung des Corning Pharma-
Konzerns (vielen auch unter Hazleton bekannt)
hervor und ist eine der führenden Firmen im
Bereich der Vertragsforschung und “Versuchstier”-
zucht. Auftraggeber für die Tierversuche sind
alle möglichen Firmen und Institute aus der
Pharma-, Chemie-, und Lebensmittelindustrie.

“Versuchstier”händler COVANCE
COVANCE bietet nicht nur Tierversuche an,
sondern handelt auch mit sogenannten
Versuchstieren unter dem Namen COVANCE
RESEARCH PRODUCTS (CRP). Im Internet ist es
möglich, Hunde, Affen, Katzen, Meerschweinchen,
Ratten, Mäuse und Kaninchen nach Alter und
Gewicht zu bestellen. COVANCE ist in Amerika
einer der größten Importeure von Primaten (in
den letzten 5 Jahren wurden von ihnen ca. 14000
Primaten zum Großteil aus China und Vietnam
importiert). Die meisten jedoch stammen aus eigener
Zucht. Sie sind der weltweit grösste Züchter für
sog. Laborhunde. CRP, mit Hauptsitz in Denver,
betreiben 2 Hundezuchten, eine Kaninchenzucht
und 2 Primatenzentren. Katzen werden aus
Kolumbien importiert. Sämtliche bestellten Tiere
werden per Lufthansa nach Deutschland verschickt.
Nach eigenen Angaben züchtet COVANCE im deutschen
Labor “nur” Tiere für den Eigenbedarf.

Welche Versuche macht COVANCE?

COVANCE führt für die Pharma-, Chemie- und Lebensmittel-industrie alle möglichen Tierversuche durch. Mit einem Jahresumsatz von 495 Millionen Dollar und 7100 Angestellten in 17 Ländern behaupten sie von sich selber, die Größten in diesem Bereich zu sein. COVANCE betreibt neben dem Labor in Münster noch 5 weitere Tierversuchslabore in Amerika und England, in denen im Bereich der preklinischen Forschung die sogenannten Routineversuche gemacht werden. Das sind toxikologische Versuche wie LD50, Draize-Test, Tests zur Untersuchung von krebsauslösenden, erbgutverändernden, fruchtschädigenden Eigenschaften. Das Labor in Münster ist auf Vergiftungsversuche an schwangeren Affen spezialisiert.
Genehmigungsverfahren gibt es bei solchen Versuchen nicht, da sie nur anzeige- aber nicht genehmigungspflichtig sind. Laut Tierschutzbericht der Bundesregierung von 1999 kamen 1997 allein bei anzeige- bzw.
genehmigungspflichtigen Tierversuchen 1,5 Millionen Tiere ums Leben.
Folglich ist es sehr schwierig, Informationen zu den einzelnen Versuchen
zu erhalten. Nur die Anzahl der ermordeten Tiere wird von den Behörden festgehalten.

Für die sofortige Abschaffung aller Tierversuche!
COVANCE schliessen!

 

 

2.    Firma Harlan- Winkelmann aus der Nähe von Paderborn 
   
    ---------------- Versuchstierzüchter------------
        
www.harlan-winkelmann.de

Auf dieser Homepage gibt es einige Informationen, aber es wird nichts besonderes beschrieben. In der Firma in England werden aber auch Hunde (Beagles) für Versuche gezüchtet und eventuell auch genommen. Dies steht zwar nicht auf der Seite, aber die Information habe ich vor einiger Zeit bekommen. Ob das jetzt 100%ig stimmt kann ich nicht sagen, aber diese Hunde sind nicht so schmerzempfindlich wie andere Hunde. Sie werde extra für Versuche gezüchtet.



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!