Katzensternzeichen

Zurück

Sterne lügen nicht!!!!

Frauchen hat diese Sternzeichen aus einer Katzenzeitung und fand es echt interessant zu lesen. Und sie hat tatsächlich Übereinstimmigkeiten bei uns gefunden. Das sagt sie zumindest.....*schmunzel*

Also lest selber:

 

Steinbock
(21. Dezember bis 19. Januar)

Eine Steinbock-Katze ist ein angenehmer Haustiger, die genau weiß, was sie will. Hat sie erstmal eine Idee, so wird sie zielstrebig in die Tat umgesetzt. Das beste Gourmet-Futter liegt grundsätzlich bei den Zweibeinern auf dem Frühstückstisch - also rauf auf den Tisch, Leberwurst runter und ab damit ins nächste Versteck. Böse kann man ihr nicht sein, mit ihrem Augenaufschlag lässt sie jede Gewitterwolke vorüberziehen. Ein leises "Mau" und schon hat sie Herrchen und Frauchen um den Finger gewickelt. Sie ist sehr neugierig, das kann ihr leicht zum Verhängnis werden, Sie sollten also alle Gefahrquellen beseitigen. Steinbock-Katzen benötigen viel Lob und Streicheleinheiten. Besonders wenn sie krank sind. Dann benötigen sie die ganze Aufmerksamkeit der Familie, meistens noch lange nach der Krankheit. Eine Steinbock-Katze würde nie ohne Grund zuschlagen, man muß sie schon provozieren. Manchmal ist sie aber auch phlegmatisch und unkonzentriert, diese Phasen halten aber nicht lange an und sie wird wieder zum angenehmen, neugierigen Energiebündel, das man kennt. Sie kommt gut mit anderen Katzen und mit anderen Haustieren aus, außer mit Reviereindringlingen, diese werden konsequent in die Flucht getrieben. Sie ist eine pflegeleichte, selbständige und uafgeweckte Katze, die aktiv an ihrer Umwelt teilnimmt. Ein idealer Partner für die aktive Familie!!

 

Fische
(19. Februar bis 20.März)

Die Fische-Katze ist ein sehr angenehmer Hausgenosse. Sie schleicht auf leisen Sohlen durch das Haus und ist auch sonst eine eher unauffällige Katze. Besucher werden sie nur selten zu Gesicht bekommen, denn sie ist nicht die Mutigste. Anstatt wie Richard Löwenherz zu kämpfen , wird sie ihr heil lieber in der Flucht suchen. Bei Gewitter oder sonstigen schrecklichen Ereignissen benötigt sie unbedingt den Zuspruch von Frauchen und Herrchen. Sie liegt am liebsten in der Katzenhöhle und beschlagnahmt auch schon mal offene Koffer, Aktentaschen oder Kartons. Hauptsache man kann sich prima verstecken. Obwohl sie nur selten spielt, sammelt sie doch allerlei Gegenstände, die sie kunstvoll unters Bett befördert. Sie werden sich wundern, wieviel Spielmäuse, Bälle, Kugelschreiber, Wattestäbchen und anderes unterm Schrank liegen. Die Fische-Katze verträgt sich gut mit anderen Katzen und sogar auch mit Hunden, wenn sie sich von deren Ungefährlichkeiten übnerzeugt hat. Lebt die Fische-Katze in einem unruhigen Haushalt, so neigr sie zu Neurosen und Psychosen. Oft quittiert sie Störungen in ihrem Tagesablauf mit Unsauberkeiten. Ansonsten ist sie aber eine sehr pflegeleichte und liebenswerte Katze, die gerne schmust und Auseinandersetzungen aus dem Wege geht!!





Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!